Vom VÖV ausgearbeitete Dokumente

zurück

Hinweis: Zu den einzelnen Dokumenten kommen Sie durch Klick in der nebenstehenden Inhaltsübersicht.

Jachtcharter ist in Österreich ein freies Gewerbe.

Um es auszuüben braucht man keine fachlichen Befähigungen nachzuweisen.

Deshalb hat die WKO (Wirtschaftskammer Österreich) in Zusammenarbeit mit dem VÖV ein Berufsbild für Jachtcharter ausgearbeitet. In ihm werden notwendige Kenntnisse und Erfahrungen zur Ausübung dieses Gewerbes beschrieben.

Dazu zählen eine zumindest dreijährige fachlich einschlägige  Vorpraxis sowie entsprechende Sachkenntnisse.

Um Mitglied im Verband Österreichischer Vercharterer werden zu können, muss man die im Berufsbild geforderten Voraussetzungen erfüllen und sich zu deren Einhaltung verpflichten.

Ergänzend dazu hat der VÖV

·      einen Mustervertrag für Jachtcharter (D/E) ausgearbeitet und aktualisiert diesen laufend

·      Aufgaben, Verantwortung und Haftung von Charteragenturen in Form einer Empfehlung für allgemeine Bedingungen (AGB) von Charteragenturen beschrieben.

Mitglieder des VÖV orientieren  sich bei der Gestaltung ihrer AGB an den Richtlinien des VÖV bzw. überprüfen als Charteragentur, ob die von ihnen vermittelten Charterverträge in den wichtigsten Punkten dem VÖV Mustervertrag entsprechen.

Um das sicherzustellen, hat der VÖV eine unabhängige Prüfstelle geschaffen, welche Verträge auf Übereinstimmung mit den VÖV-Standards und Richtlinien überprüft.

Diese kann kostenlos auch von Charterinteressenten genutzt werden.

Wichtiger Hinweis zur Verwendung des Mustervertrages und der AGB für Charteragenturen:

Mustervertrag
Das VÖV-Chartervertragsmuster ist ein Muster bzw. eine Richtlinie für Charterverträge zwischen dem Vercharterer der Jacht und dem Charterer bzw. AGB (General Conditions) des Vercharterers.

Vercharterer dürfen den Mustervertrag verwenden. Ein Hinweis darauf, dass es sich um den VÖV-Mustervertrag handelt ist jedoch nur zulässig, wenn Korrekturen vom VÖV genehmigt worden sind.
Charteragenturen dürfen den Mustervertrag nur als "Ihren Chartervertrag" bezeichnen, wenn sichergestellt ist, dass alle von ihnen vertretenen Firmen den Vertrag unverändert verwenden oder die Agentur selbst Vertragspartner der Kunden ist.

Agentur AGB
Charteragenturen, welche die empfohlenen AGB verwenden, binden sich auch an die im oben erwähnten Berufsbild getroffenen Aussagen und normierten Qualitätsstandards.
Deshalb dürfen die AGB für Yachtcharteragenturen nur mit Genehmigung des VÖV verwendet werden.