VOEV-Vorteile

Professionalität bedeutet, anspruchsvollen  fachlichen Standards zu genügen, aber auch ethische Standards, Werte und Spielregeln einzuhalten.
Im Sport wird das etwa mit der „Einstellung“ des Sportlers beschrieben, im kaufmännischen Bereich mit „den Regeln guter Kaufmannschaft“, bei der Schiffsführung mit „guter Seemannschaft“.

VÖV-Mitglieder verpflichten sich, professionelles Verhalten in diesem umfassenden Sinn zu gewährleisten. Das bedeutet:

VÖV-Mitglieder bieten Erfahrung, Know How und Sicherheit.      

Erfahrung      

VÖV-Mitglieder müssen über mindestens drei Jahre Branchenerfahrung Erfahrung verfügen.
Die meisten Mitglieder sind bereits wesentlich länger tätig.

Know How 

Ob es das Betreiben eines Charterstützpunktes ist oder die Auswahl seriöser Vercharterer in allen Segelrevieren dieser Welt:

Es gehört eine Menge "Know How" dazu, die damit verbundenen Aufgaben zur Zufriedenheit seiner Kunden zu erfüllen. VÖV-Mitglieder profitieren dabei nicht nur von ihrer eigenen - meist langjährigen - Erfahrung sondern auch vom Erfahrungsaustausch untereinander.

Sicherheit                                                                     
Wenn Sie bei einem VÖV-Mitglied chartern, haben Sie folgende Sicherheiten:
vorhandene Gewerbeberechtigung
mindestens drei Jahre Berufserfahrung
Erfüllung der im Berufsbild "Yachtcharter" bzw. den Agentur AGB beschriebenen Aufgaben und Anforderungen
Information über Charterversicherungen

Der Chartersicherheit dient auch ein Muster-Chartervertrag, der die Interessen der Vercharterer und ihrer Kunden ausgewogen berücksichtigt sowie deren    Rechte und Pflichten klar definiert.
Dieser Vertrag kann auch als Richtlinie verwendet werden, welche Punkte Charterverträge sinnvoller Weise regeln sollten und wie diese formuliert werden können.

Firmenunabhängige Vorteile für Charterinteressenten bzw. Kunden von VÖV-Mitgliedern

Der VÖV steht der Öffentlichkeit als kompetente Informationsstelle für Charterfragen zur Verfügung.

Charterinteressenten haben die Möglichkeit, prüfen zu lassen, ob Charterverträge (oder AGB) mit den Richtlinien und Standards des VÖV übereinstimmen.

Geht doch einmal etwas gibt es für Kunden von VÖV-Mitgliedern eine Beschwerdestelle.
Für Charterunternehmen und Charterkunden hat der VÖV eine Schlichtungsstelle zur außergerichtlichen Streitbeilegung eingerichtet.